Bericht Etappe 15

 

Hallo.

Heute war Wetterlotto. Beim Start in Bad Breisig war es mit 14 Grad noch kühl und bewölkt. Gemäß Wettervorhersage war die Laufstrecke genau auf der Nord-Süd-Grenze zwischen warm im Norden und regenerisch im Süden. Meine Ausrüstungsendscheidung fiel zugunsten der Mitnahme von Regenkleidung statt Zusatzgetränk. Das war wohl falsch, denn Bonn näher kommend, stiegen die Temperaturen auf 28 bis 30 Grad. Gegenüber dem Oberrhein hat der untere Mittelrhein jedoch den unzweifelhaften Vorteil der dichteren Besiedlung, so daß die Beschaffung von Trinkwasser oder gar Motivationsförderern wie Speiseeis kein Problem ist.

Die Strecke war vom Wechsel eben jener dichten Besiedlung mit reichlich Promenade am Rhein, wegen herumstehender Touristen meist nicht einfach zu laufen, und Naturschutz- und Naherholungsgebieten geprägt.

NSG

 

In Sachen Schifffahrt ist mir aufgefallen, daß heutzutage offensichtlich die guten alten Schiffsdiesel ausgedient haben. Heute hörte ich seit langer Zeit mal wieder ein solchen dumpf tuckerndern Diesel. Der Kahn war offensichtlich älterer Bauart, aber der Sound ist unvergleichlich. Da bekommt die moderne Turbine, oder was auch immer heute die Binnenschiffe antreibt, mit ihrem hohen surrenden Ton leider null Charmepunkte.

Interessant sind bisweilen die Schiffsnahmen. Während eine niederländische Reederei für Tankschiffe ihre Flotte durchgängig "Synthese" mit fortlaufender Nummer benennt, hat ein anderer niederländischer Schubverband seine Einheiten "Eiger" und "Nordwand" benannt. Eine gewisse Affinität zwischen Niederländern und Schweizern konnte ich schon 2008 während der Fußball-EM in Bern feststellen. Ein Stadt in orangen Shirts -- und die Berner waren begeistert.

Eiger

 

Auch heute überstrahlten die Kriegsdenkmäler - diesmal in der verschschärften Ausprägung als Friedensmuseeum alles andere.

Friedensmuseeum

Die Bonner geniessen das warme Wetter im Naherholungsgebiet Rheinaue unter der Konrad-Adenauer-Brücke. (Wie übrigens jeder zweite Ort oder Gegenstand in Bonn nach Adenauer benannt ist - aber das ist ein anderes Thema).

Rheinaue

Auf der rechten Seite der Brücke ist Ziel für heute mit Begrüssung durch meine Lieben...

Etappenziel